Sicher Wohnen

Ersparen Sie sich die belastende Erfahrung eines Einbruchs in Ihr Heim und damit in Ihre Privatsphäre! Am Besten sorgen Sie bereits beim Planen und Bauen für die erforderliche Sicherheit. Der Einbruchschutz kann aber auch im Nachhinein verbessert werden.

Schloss und Riegel Sicherheitstipps fuer sicheres Bauen und sicheres Wohnen

Wie kann ich selbst zu meiner Sicherheit beitragen?

  • Installieren Sie eine gute Außenbeleuchtung mit Bewegungssensoren bei allen Zugangsmöglichkeiten zum Haus.
  • Verstecken Sie den Hausschlüssel nicht unter Blumentöpfen, Türmatten oder dgl.
  • Schließen Sie Terrassentüren und Fenster. Ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster! Achten Sie hier auch auf Fenster im Obergeschoß - über ein Carport, eine Garage, ein Vordach und dgl. kann so ein gekipptes Fenster sehr leicht erreicht werden.
  • Lassen Sie keine Aufstiegshilfen wie zum Beispiel Leitern, Tonnen und dergleichen am Grundstück stehen.
  • Steckdosen im Außenbereich sollten von innen abschaltbar sein.
  • Wenn Sie im Urlaub sind, bitten Sie jemanden, den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Rollläden, die immer geschlossen sind weisen ebenfalls auf Ihre Abwesenheit hin. Falls Sie Zeitschaltuhren für die Beleuchtung im Haus verwenden, benutzen Sie mehrere und schalten Sie diese Uhren zu unterschiedlichen Zeiten.
  • Von manchen Einbrechern wird ein größerer Stein in die Garageneinfahrt gelegt - falls der Stein dort liegenbleibt ist das ein Zeichen für die Abwesenheit der Bewohner. Bitten Sie daher jemanden, während Ihrer Abwesenheit darauf zu achten.

In unserer Broschüre "Sicher Bauen - Sicher Wohnen" haben wir weitere Tipps und Informationen für Sie, worauf Sie achten sollten und wie Sie sich, Ihre Familie und Ihr Zuhause am Besten schützen.

Öffnen oder Download der Broschüre Sicher Bauen - Sicher Wohnen:

 

Die Förderungen in den Bundesländern:

 

Niederösterreich

Infos zur Förderung in Niederösterreich

Burgenland:

Infos zur Förderung im Burgenland

Oberösterreich:

Infos zur Förderung in Oberösterreich

Steiermark:

Infos zu Fördermöglichkeiten in der Steiermark